>> Psychiatrie     >> Geriatrie     >> Neurologie     >> Orthopädie    

Ziele der Ergotherapie in der Neurologie:

•   Aufhebung oder Verbesserung von Störungen der Grob- oder Feinmotorik
•   Hemmung und Abbau krankhafter Haltungs- und Bewegungsmuster
•   Verbesserung der Verarbeitung von Sinnesreizen im Sinne einer Normalisierung
•   Erlernen von Kompensationsmechanismen
•   Erhaltung der selbstständigen Lebensführung
•   Verbesserung von neuropsychologischen Defiziten und Einschränkungen der geistigen Fähigkeiten
•   Förderung der Fähigkeiten in den Bereichen der Gefühlssteuerung, der Affekte oder der Kommunikation
•   Belastungserprobungen in der Arbeitstherapie und Rehabilitationskliniken
•   Vorbereitung auf die berufliche Wiedereingliederung

Therapieinhalte:

•   Erlernen und Üben von physiologischen Bewegungen gezieltes Training von Fähigkeiten wie, Aufmerksamkeit,
    Konzentration, Merkfähigkeit, Gedächtnis und das Erfassen von Raum, Zeit und Person
•   Förderung der Körperwahrnehmung durch basale Stimulation
•   Angehörigenberatung und -anleitung
•   Anleitung zur Selbsthilfe bei Alltagsaktivitäten im Hinblick auf die persönliche, häusliche und berufliche Selbstständigkeit
•   Beratung bezüglich geeigneter Hilfsmittel und Änderungen im häuslichen und beruflichen Umfeld
    und Anpassung der Hilfsmittel
•   Handwerkliche und gestalterische Behandlungstechniken

>> zurück